Ihr findet meine Projekte gut, habt aber selbst keine Möglichkeit diese nachzubauen, dann schaut doch in meinem Shop vorbei. Falls Ihr dort nicht fündig werdet, schreibt mir eine Email.


Montag, 19. September 2011

Projektvorstellung: Vogelhaus Teil 3

Der Bau Teil 3

Der Kamin

Weiter gings damit, den Kamin für das Futter herzustellen. Dazu habe ich zwei gehobelte Bretter auf die gewünschte Breite gesägt und gleichzeitig die Kanten  mit einem 45° Winkel versehen. Mit der Dekupiersäge habe ich die Öffnungen für den Futterauslass hergestellt und das Ganze auf Gehrung verleimt. Zum Fixieren habe ich einfach Klebeband verwendet. Damit die Gehrung genau wurde, habe ich noch ein Kantholz eingespannt. Da der Titebond Kleber sehr schnell abbindet, konnte ich bereits nach knapp einer halben Stunde weiterarbeiten.


















Letzte Ungenauigkeiten beim Zusammenbau, wurden auf der Tischkreissäge entfernt.











Der fertige Kamin mit dem inneren Kegel.

Der innere Kegel
Kamin

Der Futterauslass



Damit der Kamin später in das Vogelhaus eingebaut werden kann, muß an dem Haus noch ein Auschnitt in einen der Dachquerbalken gesägt werden. Da ich nicht genau wußte wie breit der Ausschnitt werden muß, hab ich ihn nicht im Vorfeld gemacht, sondern erst jetzt ausgesägt.








 Passt sogar. Wer hätte das gedacht.









Das Dach

Danach konnte ich dann das Dach decken.
Das Dach habe ich nur verschraubt und nicht noch zusätzlich verklebt. Vielleicht muß es doch irgendwann mal auseinander.














Für den Auschnitt des Kamins mußte an einem Teil etwas Material weggenommen werden, dazu habe ich mein kleinen Simshobel genommen.






Soweit Fertig



Zum Abschluß braucht der Kamin noch einen Deckel, damit man Futter einfüllen, es aber nicht rein regnen oder schneien kann. Gesichert wird der Deckel später durch einen Rundstab, der durch den Kamin gesteckt wird.



Damit man den Kamin später noch entfernen kann, um ihn z.B. innen zu reinigen wird er nur in die Grundplatte gesteckt und von unten mit einer Schraube gesichert. Da der Dachauschnitt ziemlich passgenau ist, sitzt der Kamin so ausreichend stabil.
 
 

















 So jetzt fehlt nur noch die Dacheindeckung und der Ständer für das Vogelhaus, dann ist auch dieses Projekt abgeschlossen.




Kommentare:

  1. Hallo Michael,
    Dein Vogelhaus ist sehr gut gelungen, ich habe etwas änliches gebaut. Da ich ein Strohdach habe wo das Stroh immer von den Vögeln geklaut wird, würde mich interessieren wo Du die Schindeln her hast.

    Viele Grüße
    Peter

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Peter,

      die Schindeln habe ich von einem Händler bei Ebay. Der heißt "a_unicat_a".
      Man bekommt die zwar auch außerhalb von Ebay, aber ich habe die Preise vergleichen und dieser hat mir am meisten zugesagt.

      Grüße

      Michael

      Löschen