Ihr findet meine Projekte gut, habt aber selbst keine Möglichkeit diese nachzubauen, dann schaut doch in meinem Shop vorbei. Falls Ihr dort nicht fündig werdet, schreibt mir eine Email.


Samstag, 3. März 2012

Neues aus der Werkstatt - Noch ne Werkzeugwand

Da ich mir noch einen Satz Narex 8116 Cabinetmakers Stemmeisen angeschafft habe, war ein weiteres "Werkstattupdate" fällig.
Über die Narex Beitel hat Heiko Rech schon einiges geschrieben: Narex Stemmeisen
Ich habe auch die geschliffene und nicht polierte Version gekauft.
Der erste Eindruck ist wirklich sehr gut, sehr plane Spiegelseite, exakt geschliffen und an den Kanten schön schlank. Ich mußte sie nur noch kurz auf dem 800er King Stein bearbeiten und eine Mikrofase anziehen. Das Schärfen geht irgendwie leichter und schneller als bei den Stemmeisen von MHG. Auch liegt die Grifform hervoragend in der Hand. Gerade was Feinarbeiten angeht komme ich damit sogar etwas besser zurecht, als mit dem Heft der kurzen MHG Stemmeisen.

So jetzt aber zum Thema:
Da ich die Stemmeisen nicht wieder einfach nur in die Schublade werfen und auch die Narex genauso wie die kurzen MHG Eisen sofort griffbereit haben wollte, mußte ich wiedermal die Werkstatt etwas umorganisieren.
Die Sortimentskästen mit Spax, Holzdübel, etc. fanden einen neuen Platz, die Pappschachteln mit Schrauben rückten etwas dichter zusammen und ein Kleinteilemagazin konnte so eine Etage nach oben wandern. So gab es in dem Regal jetzt Platz für meine rote Werkzeugkiste. Die Leser mit Luchsaugen werden es sofort sehen, z. Zt. gehen die linken Schubladen nicht ganz auf, die Zwingen sind im Weg, aber da arbeite ich noch dran.














Mit der Aktion, konnte ich Platz für eine weitere kleine Werkzeugwand schaffen, die ich wieder mit Dachlatten als Unterkonstruktion an die Wand schraubte.
Ich kann jedem nur empfehlen, der in einem Haus mit weichen Wänden wohnt, sich Lomo Dübel anzuschaffen. Diese unscheinbaren Dinger haben es echt in sich. Selbst im weichesten Putz halten diese sehr weichen Dübel und drehen beim Schrauben nicht mit. Früher bin ich mit normalen Dübeln oft verzweifelt, bevor die Dübel sich spreizten, drehten sie sich mit der Schraube. Es war der Horror. Ich habe schon einige Lomo Dübel in den Wänden versenkt und KEIN EINZIGER hat Probleme bereitet.
Für die Werkzeugwand, habe ich einen Rest OSB Platte benutzt, der war gerade groß genug und ich mußte (erstmal) keine neue Platte kaufen.
Neben den Narex Stemmeisen, haben noch meine Lochbeitel  vom gleichen Hersteller, der kleine Starret Kombiwinkel, der Veritas Fügeanschlag und einiges mehr einen Platz gefunden.
Die Halter sind wieder aus Buche und zweimal mit Leinölfirnis behandelt.
Die Werkzeughalter der anderen Werkzeugwände hatte ich montiert bevor ich die Wände aufgehangen habe. Damit die Halter schön in Waage hingen, mußte ich die Position natürlich ausmessen, oft waren dann die bereits angebrachten Halter im Weg und ich mußte umständlich Maß nehmen. Diesmal bin ich anders vorgegangen. Die Platte kam zuerst an die Wand und wurde mittels Wasserwaage "ausgelotet". Mit einer kleinen Wasserwage habe ich dann die einzelnen Halter ausgerichtet. Das ging viel schneller und einfacher, als messen.

 












Weiterer Vorteil der ganzen Aktion, ich habe jetzt unterhalb der Werkzeugwand, noch etwas Ablagefläche geschaffen.

Der kleine Feuerlöcher hat auch einen neuen Platz gefunden und hängt jetzt griffbereit. Ich hoffe ich werde ihn nie brauchen.



Kommentare:

  1. sehr schick! Jetzt fehlt ja nur noch die Hobelbank ;-)

    Grüße
    Timo

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Richtig und auch der Platz dafür.

      Grüße

      Micha

      Löschen
  2. Hallo Michael

    Wir sind gerade am Haus renovieren und ich kenne das Problem mit den nicht haltenden Dübeln zu gut. Ich habe nach den Lomo Dübeln im Netz gesucht aber nichts gefunden wo hast du deine gekauft und welche?

    Danke und schöne Grüße aus Hessen

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Sam,

      ah noch ein Hesse!
      http://www.sf-befestigungssysteme.de/ hat den Alleinvertrieb von den Lomo Dübeln.

      Grüße

      Micha

      Löschen
  3. Hallo Michael,

    könntest du mir die genau Serien (und ggf. eine Bezugsquelle) deiner Narex Stemmeisen nennen?

    Vielen Dank

    Gruß aus Aachen
    Guido

    AntwortenLöschen
  4. Hallo Guido,

    Serie steht oben, ist die 8116 in geschliffen (nicht poliert).
    Bezugsquelle wäre einmal workshopheaven in England und die Handelsagentur Kaden in Deutschland.

    Grüße

    Micha

    AntwortenLöschen