Ihr findet meine Projekte gut, habt aber selbst keine Möglichkeit diese nachzubauen, dann schaut doch in meinem Shop vorbei. Falls Ihr dort nicht fündig werdet, schreibt mir eine Email.


Montag, 14. Mai 2012

Werkstatt optimieren - Teil 4 (Finale)

Melde Vollzug, der Umbau ist zu 99% fertig.

OSB ist komplett an die Wände verteilt, die neue Kommode (Kiefer massiv aus dem Baumarkt, aber ganz hübsch) ist zusammengebaut und steht an ihrem Platz. Das Chaos ist soweit wieder ein- und weggeräumt.










Die kleinen Schränke haben noch Rollen bekommen, falls sie mal im Weg stehen kann ich sie bei Seite schieben. Nur die kleinen Möbelrollen, die ich noch liegen hatte, sind mit dem Gewicht etwas überfordert. Muß ich bei Gelegenheit noch gegen stabilere tauschen.









Der eigentliche Grund für den Umbau und dem ich auch die Entdeckung das Holzwurmbefall zu verdanken habe, ist mittlerweile auch geliefert worden: Eine/Meine kleine Hobelbank!! 
Wie einige jetzt sicherlich feststellen, war ich doch etwas beratungsresistent. Ich habe mich doch für eine Sjörbergs Duo entschieden, obwohl gut 80% sich gegen diese Hobelbank wegen des geringen Gewichtes ausgesprochen haben. Die Hobelbank bringt inkl. Unterschank ca. 65kg auf die Waage, was natürlich freistehend zum Hobeln etwas wenig ist. Da die Hobelbank aber an der Wand mit dem kleinen Fenster ihren Platz finden soll, habe ich dieses Problem, als nicht so dramatisch angesehen. Der Hauptgrund für diese Hobelbank, war neben dem Preis, die Möglichkeit die Bankzangen variabel an die Platte zu setzen.

Um die Stabilität deutlich zu erhöhen, habe ich die Hobelbank an der Wand fixiert.
Ich habe eine Buche Leiste mit zwei M8er Einschlagmuffen versehen und an die OSB Vertäfelung geschraubt. Da dies schon vorher geplant war, habe ich auf dieser Seite die OSB Platten mit vier (sonst drei) Reihen Schrauben an der Wand befestigt.

 












Die Hobelbank bekam zwei passende Löcher für die Schrauben.
Weiter habe ich die Hobelbank durch, an das Fußgestell geschraubt und geleimte Klötze aus Buche um 80mm höhergesetzt. So hat sie eine für mich optimale Höhe von ca. 960mm










So schauts nun aus:





Kommentare:

  1. Sehr schön geworden. Eine deutliche Verbesserung!

    AntwortenLöschen
  2. Wuhar.. ich tausche Werkstatt gegen Deine!
    Gruß Andi

    AntwortenLöschen
  3. Gefällt mir auch sehr gut ..sieht jetzt richtig gemütlich aus.

    AntwortenLöschen
  4. Hallo Michael,

    das ist eine enorme Verbesserung gegenüber dem vorherigen Zustand.

    Gruß

    Heiko

    AntwortenLöschen
  5. Hi Micha,

    irgendwann musste es ja passieren ;-)

    Ich glaube du hast für dich die beste Lösung realisiert. Meine Bank ist auch nicht besonders schwer, mit der entsprechenden Fixierung geht das prima!

    Viele Grüße
    Timo

    AntwortenLöschen