Ihr findet meine Projekte gut, habt aber selbst keine Möglichkeit diese nachzubauen, dann schaut doch in meinem Shop vorbei. Falls Ihr dort nicht fündig werdet, schreibt mir eine Email.


Samstag, 1. Dezember 2012

Neuzugang in der Werkstatt - Festool Plug-It Saugschlauch

Da soll nochmal einer sagen, Festool passt nur an Festool...

Festool Plug-It Saugschlauch am Starmix IS ARD-1225 EWS
... und das sogar
plug & play.

























Für alle die mit dem grünen Ding nichts anzufangen wissen, es handelt sich dabei um einen 27mm Saugschlauch mit eingebautem Plug-It Stromkabel.
Der Sauger steht bei mir direkt unter dem MFT und es kommt nicht selten vor, dass sich vor dem Tisch ein Gewusel aus Schlauch und Stromkabel bildet und vor dem Tisch muss ich ja auch noch arbeiten. Oft tret ich auf den Schlauch oder bleibe mir irgendwas (ab und an auch mit dem Fuß) in dem Kabel hängen. Das hat mich genervt.
Ich hatte auch mal probiert, das Kabel/Schlauchpaket an die Decke zu hängen. Nur bei 2m Raumhöhe, hing mir der Kram dann eigentlich direkt vor der Nase, auch nicht gut.
Jetzt mit dem Plug-It Saugschlauch ist es wieder ein wenig ordentlicher in meiner Werkstatt.
Nun überlege ich nur noch, ob ich die Maschinen mit festem Netzkabel auch noch auf des Plug-It System umrüsten soll oder lieber nicht.

Kommentare:

  1. Lass es mit der Umrüstung, scheint auf den ersten Blick praktisch zu sein, aber der Umbausatz ist zu schwer und zu sperrig. Habe meine JSP 85 umgerüstet und der Adapter baumelt umher und bleibt ständig an Brettkanten etc. hängen....

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Moin,

      danke für Deinen Hinweis. Das ist genau der Punkt, bei dem ich auch zweifel. Wenn dann müßte das Plug-It Teil ziemlich dicht am Gehäuse Enden um das Problem zu umgehen. Nur dann kommen sich die beiden Knickschutztüllen ins Gehege.
      Ich muss da noch etwas drüber nachsinnen, vielleicht bestelle ich mir auch mal nur ein so ein Ding und schau mal was man da machen kann. Wenn es nichts ist, kommt es an die Flachdübelfräse, dort stört der "Schwanz" nicht weiter.

      Grüße

      Michael

      Löschen
  2. ich hab meine Kapp und Gehrungssäge und meinen Standhobel mit dem Plug-It 'nachgerüstet' (Steckdose an Plug-It-Ersatzteil und Extraschlauch). Für die Standgeräte ist das ideal.
    Für mobile Geräte würd ich auch nicht umrüsten (vielleicht auch einen fixen Schlauch an das Orginalkabel 'kabelbinden' und da dann dran das Plug-It erst anstecken...).

    AntwortenLöschen
  3. Christian Schneider3. Dezember 2012 um 19:47

    Mahlzeit,
    ich hab einen Schlauch fuer die Baustelle (logischerweise ohne Kabel) und an dem Schlauch daheim hab ich einfach ein Kabel am Schlauch mit Tape befestigt. Ist fuer mich die optimale Loesung. Vorallem ist man damit auch flexibler was die Kabel-/Schlauchlaenge anbelangt und es ist auch guenstiger.

    AntwortenLöschen
  4. Festool hat ja jetzt ein neuen Plugit Schlauch mit Antistatik Textilummantelung.
    Finde das ne super Idee, denn die Rillen des Schlauches bleiben immer an meinen Werkstücken hängen. Da ich häufig größere Werkstücke habe muss ich immer schauen dass der Schlauch nicht irgendwo hängen bleibt und ich zurücklaufen und diesen wieder lösen muss.

    Wenn das Teil wieder nicht so verdammt teuer wäre. Wie alles halt bei Festool.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Genau aus den Gründen steht der neue Schlauch auf auf meiner Wunschliste.

      Löschen
    2. Wobei ich jetzt gelesen habe der Schlauch sei nur für Schleifarbeiten, wegen des kleinen Durchmessers. Nicht für Säge oder Fräsarbeiten.

      Löschen
    3. Das stimmt, der Schlauch ist konisch und wird vorne dünner als 27mm. Dafür ist er flexibler.
      Ich denke, Kanten fräsen wird damit auch gehen.

      Wobei ich persönlich, die Probleme mit dem Hängenbleiben zu 80% eh nur beim Schleifen habe. Beim Fräsen selten und beim Sägen eigentlich gar nicht.

      Löschen
  5. Doch ich meistens beim Sägen. Momentan säge ich einige z.B. Zementgebundene Platten zu mit 3,10 x 1,25m.

    Ich denk ich lass mir so eine Schutzhülle für meinen Schlauch mit geeignetem Material selber schneidern. (Kenn da eine Schneiderin) Ein Plugit Kabel lässt sich ja hier auch ganz einfach mit unterbringen.

    Denke dann bin ich um einiges günstiger als Festool und bin auch nicht an den kleineren Schlauch gebunden.

    Kann das Ergebnis wenn es geklappt hat ja mal posten wenn es interessiert.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Klar, ich denke das wird sicherlich interessieren.

      Löschen
  6. Hallo Michael

    Vielen Dank für die Hinweise zum Starmix-Sauger mit Festool-Schlauch. Habe den selben Sauger und möchte auch einen Festool-Schlauch anschließen. Falls möglich, dann wäre super, wenn du mir sagen würdest, welche Festool-Nummern die Schläuche haben (insbesondere jene des Adapterschlauches) haben. Konnte die Teile bei Festool nicht finden.

    Vielen Dank für deine Mühe

    Gerhard

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Gerhard,

      diesen Saugschlauch mit Kabel gibt es nicht mehr, die Nachfolger sind diese:
      https://www.gerschwitz.net/festool/saugen/zubehoer-fuer-absaugmobile-ct-und-absauggeraete-sr/saugschlauch-plug-it-d-27.html

      Die sonstigen Schläuche findest Du hier:
      https://www.gerschwitz.net/festool/saugen/zubehoer-fuer-absaugmobile-ct-und-absauggeraete-sr/saugschlauch-antistatik.html

      Grüße
      Michael

      Löschen
  7. Super Michael, vielen Dank für die schnelle Rückmeldung und Links!


    Beste Grüße
    Gerhard

    AntwortenLöschen