Ihr findet meine Projekte gut, habt aber selbst keine Möglichkeit diese nachzubauen, dann schaut doch in meinem Shop vorbei. Falls Ihr dort nicht fündig werdet, schreibt mir eine Email.


Samstag, 15. Juni 2013

Projektvorstellung - Halterung für Federzwingen

Projektvorstellung ist zwar diesmal etwas hochgegriffen, aber so reit sich der Artikel ins System ein.

Bis jetzt hatte ich meine Federzwingen in zwei Schubladen gelagert.
Das war nicht optimal:
  1. lagen sie immer kreuz und quer durcheinander
  2. gingen die Schubladen manchmal nicht auf oder zu, weil sie sich die Federzwingen verkeilt hatten
  3. waren die Benötigten meistens unten
  4. wenn ich spontan welche brauchte, hätte ich sie zuerst aus der Schublade fischen müssen, das habe ich oft gelassen und mir irgendwie anderweitig geholfen.
Seit heute haben die Federzwingen ein eigenen Platz erhalten. Sie sind sortiert angeklipst und sofort griffbereit.




Der Halter besteht aus diversen Resten von Buche Brettern, daher passt auch die Farbe der Einzelteile nicht ganz zusammen. Aber für die Werkstatt ist das völlig egal.

Befestigt wird die Halterung an meinem "Freund" der Heizung. 

Die beiden dünnen Leisten in L-Form liegen auf der Oberkante der Heizung und nehmen das Gewicht nach unten auf und eine angeschraubte Magnetleiste sorgt für den nötigen Halt. 












Da die Federzwingen eher leichte Gesellen sind, reicht diese Befestigungsmethode aus.


Das Ganze ist einfach verleimt, zusätzlich verschraubt und mit zwei Schichten Leinölfirnis behandelt.













Und so schaut das ganze dann an Ort und Stelle aus. Oben drauf ist noch etwas Platz für Kleinkram oder Holzstaub, je nachdem wer zuerst da ist.




Wie Ihr seht, habe ich auch welche der neuen Juuma Einhand-Multizwingen. Diese sind ziemlich praktische kleine Helfer und ich werde sie demnächst näher vorstellen.


Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen