Ihr findet meine Projekte gut, habt aber selbst keine Möglichkeit diese nachzubauen, dann schaut doch in meinem Shop vorbei. Falls Ihr dort nicht fündig werdet, schreibt mir eine Email.


Montag, 29. Juli 2013

Neuzugang in der Werkstatt: Festool TS 75 EBQ-Plus

Seit letzter Woche befindet sich eine "neue" Tauchsäge in meiner Werkstatt: Eine Festool TS 75-EBQ-Plus













Im großen WWW bin ich über eine angeblich neue TS 75 gestolpert, da die Artikelbeschreibung nicht sehr aussagekräftig war, fiel auch die Resonanz dementsprechend niedrig aus. Mein Glück.
Bezahlt, geliefert, ausgepackt und es folgte ein langes Gesicht. Neu war was anders, die TS 75 war verdreckt, verkratzt und deutlich gebraucht und nicht nur zu einem Probeschnitt.
Nach einem kurzen Hin und Her mit dem Verkäufer, haben wir uns auf eine für beide Seiten annehmbare Rückzahlung geeinigt.

Spülmittel + Pinsel und etwas Schrubben später sah die Dicke schon wieder ganz ordentlich aus.



Der Haupteinsatz der TS 75 wird beim Besäumen und dem Zuschnitt von dickeren Materialien liegen.
Erste Schnitte mit einem Pantherblatt zeigen, dass sie mit 1600W schon ordentlich Dampf hat, trotzdem lässt sie sich sich genauso leicht handhaben wie ihre kleine Schwester TS 55.




Bezugsquelle:

Die Festool TS 75 EBQ-Plus könnt Ihr bei Holzfachmarkt Gerschwitz bestellen.



Kommentare:

  1. Hallo,
    war das geplant das du dir die Ts 75 EBQ kaufst oder hattest du was anderes vor zu kaufen/oder irgendeine deiner Arbeitsweiseen zu ändern.
    Du hast nämlich irgend wo ,wo du eine Frage von jemandem in den Kommentaren beantwortet hast,geschrieben das es förmlich nichts neues geben wird ?

    Kölner Grüße aus Berlin :-)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hi Neal,

      nein der Kauf der 75er war nicht geplant. Ich bin auch eher nur durch Zufall über sie gestolpert.

      Richtig ich hatte erwähnt, dass es nichts "neues" geben würde. Damit meinte ich aber nicht, "nichts anderes" sondern wörtlich halt nur nichts neues, sondern gebrauchtes.

      Grüße

      Michael

      Löschen
  2. Hi Micha,

    da hat sich das Putzen gelohnt, die Säge sieht wie aus dem Ei gepellt aus - Glückwunsch zum "neuen" Werkzeug!

    Grüße,
    Nico

    AntwortenLöschen
  3. Ich hätte eine Frage: Ich werde mir voraussichtlich die Festool TS 55 RQ-Plus kaufen und ich möchte mir dazu die Makita Führungsschiene kaufen, muss ich da Abstriche machen das ich an dieser irgendetwas nicht nutzen kann?

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo,

      ich versteh zwar den Sinn nicht, warum es eine Makita Schiene sein soll, aber es gibt da keine Probleme in der Nutzung, außer das Zubehör wie der Abweiser oder der Rückschlagstopp nicht passt.

      Grüße

      Michael

      Löschen
    2. Ich habe es falsch geschrieben dafür entschuldige ich mich. Also ich kann eine umsonst bekommen und deswegen wollte ich nach Fragen ob es da in irgendeiner Weise Probleme hinsichtlich der Nutzung gibt.

      Löschen
    3. Moin,

      OK für umsonst würde ich sie auch nehmen. Wie schon geschrieben, gibt es keine Probleme in Verbindung mit der TS. NUr passt halt das Festool Zubehör, was oben in der Nut verwendet wird nicht, da der Abkippschutz im Weg ist.

      Grüße

      Michael

      Löschen
    4. Okay, Vielen Dank für deine schnelle Rückmeldung.

      Löschen
  4. Hallo Michael.
    Du scheinst ja beide Festool TS zu besitzen (55+75).
    Würdest du sagen eine TS 75 ersetzt die TS 55 oder ist der Unterschied der Handhabung und Gewicht so gravierend, dass man langfristig doch beide haben möchte. Ich besitze bereits eine vernünftige TKS und möchte die TS in erster Linie zum Besäumen von Massivholzbohlen und Arbeiten mit dem MFT/3 und immer wieder mal anfallende Tauchschnitte.
    Viele Grüße
    Max

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Max,

      bis auf das höhere Gewicht, ist es kein Problem, alle Arbeiten die man sonst mit der 55er machen würde, alleine mit der TS75 zu erledigen. Beide zu besitzen ist nicht notwendig.

      Grüße
      Michael

      Löschen