Ihr findet meine Projekte gut, habt aber selbst keine Möglichkeit diese nachzubauen, dann schaut doch in meinem Shop vorbei. Falls Ihr dort nicht fündig werdet, schreibt mir eine Email.


Dienstag, 10. Dezember 2013

Werkstatt - Update V

Weihnachten steht vor der Tür, das Jahr neigt sich dem Ende entgegen und irgendwie habe ich gerade keine Lust ein größeres Projekt anzufangen.

Eine gute Gelegenheit die Werkstatt aufzuräumen. ...














...Ah nee stimmt nicht, vor dem Aufräumen kam ja nochwas anderes: Ein kleiner Umbau und davon zeugt oben das Bild.

An der Decke hängen ja zwei angeschweisste Träger. Diese dienten schon seit Jahrzehnten als Lagerort für div. Baubohlen. Später habe ich die besten Baubohlen aufgehoben und einfach als Regal genutzt.
Nur die Bohlen waren nicht gleich dick, nicht gleich lang und alle mehr oder weniger krumm und geschüsselt. Also nicht optimal um was darauf zu lagern.






In einem Anflug von Arbeits- und Veränderungswahn habe ich die Bohlen raus geschafft und durch eine Fläche aus 22mm OSB ersetzt.
Damit die Platten nicht durchhängen, liegen sie an den Wänden auf Kanthölzer auf, besitzen im hinteren Bereich eine Art stehender Zarge und sind in der Mitte mit einer gewagten Konstruktion aus Holzresten nochmals mit der Decke verschraubt.

Fürs Auge bekam das ganze (sogar die Vierkantrohre) einen Umleimer aus Buche an die Front.













Im Vorderen Bereich gibt es Unterteilungen für Systainer. Diese sind einfach nur mit Holzdübel in die OSB Platte gesteckt. Brauche ich den Platz anderweitig sind sie schnell entfernt und auch wieder montiert.











Die MFS-Garage wanderte ein Feld weiter Richtung Wand ...













und dafür gab es Platz für  meine Führungsschienen.
















Diese standen bis jetzt neben der Eingangstür an der Wand. Das hatte mir noch nie richtig gefallen. Es kam nicht selten vor, dass man an einer hängen blieb und sie umfiel und je nach dem, wenn ich größere Werkstücke bearbeiten wollte, durfte ich nicht vergessen VORHER die Schienen parat zu legen, sonst kam ich später nur schwerlich zur Tür und wieder zurück. Damit ist es jetzt vorbei und auch wenn es ein riesen Teil zu bearbeiten gibt, die Schienen sind griffbereit und auch genauso schnell wieder ordentlich verstaut.

Und so schaut das ganze nun aus.





Kommentare:

  1. Moin Micha,

    kleine Werkstätten sind immer eine große Herausforderung.

    Sauber gelöst!


    Gruß

    Frank

    AntwortenLöschen
  2. Hallo Micha,

    ich verfolge dein Blog schon ein paar Monaten. Ich bin mit Holz nur im Hobbybereich beschäftig.
    Mich fasziniert dein Styl und deine Leidenschaft wie du die Beiträge in deinem Blog machst. Danke schön für deine Mühe!

    Zu deinem Werkstatt habe ich eine Frage. Wie hoch sind deine Werkstatt Wände?
    Ich bin gerade auf der Suche nach meinem neuen Hobbykeller und mehr Platz nach oben schadet nie.

    Schöne Grüße aus München

    Jozef

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Jozef,

      danke für das Lob.
      Deckenhöhe habe ich nicht mal 2m. Leider.

      Grüße
      Michael

      Löschen
    2. ...da kommst Du aber mühelos an die Systainer ..........;-)

      Liebe Grüße in die alte Heimat und noch weiter eine gesegnete Vorweihnachtszeit und ein frohes Fest,

      Siggi

      Löschen
    3. Ja das ist kein Problem, genau auf Kinnhöhe. :D

      Danke und das wünsche ich Dir auch!

      Grüße

      Micha

      Löschen