Ihr findet meine Projekte gut, habt aber selbst keine Möglichkeit diese nachzubauen, dann schaut doch in meinem Shop vorbei. Falls Ihr dort nicht fündig werdet, schreibt mir eine Email.


Samstag, 25. Januar 2014

Badrenovierung Teil 2 - Die ersten Möbel ziehen ein

Die Fliesen sind ja noch ein offenes Thema, bis ich das löse und angehe wird es aber noch einige Zeit dauern. Daher habe ich heute schon einen Teil der angefertigten Badmöbel in das Badezimmer gestellt.

Damit die Möbel keine Spuren auf den doch recht weichen Dielen hinterlassen, bekamen sie noch Filzgleiter.

Ich habe zuerst mit 1mm vorgebohrt ...



















... und dann die Gleiter (welche mit Nägel) in diese Bohrungen eingeschlagen.













Das Regal bildet den Anfang. Alle anderen Schränke stoßen dagegen und auch in der Höhe ist das Regal die Referenz.













Ich habe den Hängeschrank mit vier 8er Dübel in der Wand "verankert". Wie man sieht, reicht ein Akkuschrauber mit Schlagbohrfunktion für unsere Wände locker aus.












Nach der ersten Bohrung war klar, normale Dübel bringen mich in dem Nichts von Wand nicht weiter und ich habe wieder mal zu LOMO Dübel gegriffen.
Eine Stelle war aber so weich, dass auch dieser nicht richtig zog und ich musste noch einen 6er Dübel in den 8er stecken, um genug Druck aufzubauen. 









Wenn man alleine arbeitet ist eine elektronische Wasserwaage eine große Hilfe. Man muss nicht auf die Libelle achten und gleichzeitig schrauben, sondern nutzt einfach die Akustikfunktion. Damit sind beide Hände und Augen frei für die eigentliche Arbeit.












So die Möbel stehen, bzw. hängen. Das Regal muss noch in Waage ausgerichtet werden, aber sonst fertig zum einräumen.

 








Kommentare:

  1. Hi Michael
    Super würde aber die Wandfliesen auch noch neu machen
    Grüße Jonas

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Jonas,

      da wird sich auch noch was ändern.

      Grüße

      Michael

      Löschen
  2. Hallo Michael,

    erfrischend mal einen Beitrag außerhalb der Werkstatt zu lesen.. Sehen wir auf den Bildern den Grund warum dein Protool Quadrill gehen musste?

    Eine Sache macht mich allerdings stutzig: Auf dem ersten Bild meine ich durch den Aufkleber einen Quadrive DRC 18/4 erkannt zu haben, sehe jedoch den Wahlhebel für Schlagfunktion. Kannst du mich aufklären?

    Gruß und weiter so!
    Uli

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Uli,

      das ist der Quadrive aus dem Vergleichstest. Diesen durfte ich behalten.
      Dazu habe ich mir dann den Getriebedeckel mit Schlagfunktion besorgt umgebaut und nun ersetzt er u.a. die Schlagbohrmaschine im Haus.

      Grüße

      Michael

      Löschen