Ihr findet meine Projekte gut, habt aber selbst keine Möglichkeit diese nachzubauen, dann schaut doch in meinem Shop vorbei. Falls Ihr dort nicht fündig werdet, schreibt mir eine Email.


Mittwoch, 11. Februar 2015

Produktvorstellung: Scharniere von Brusso Hardware



Wer in Deutschland seine selbstgefertigten Schatullen oder Möbel mit entsprechend hochwertigen Scharnieren oder Beschlägen jenseits der Topfbänder ausstatten will, hat ein Problem.
Das Angebot ist SEHR übersichtlich. Messingscharniere aus gewickeltem Blech oder vernickelte Gussgriffe gibt es wie Sand am Meer, aber wertig gearbeitete Ausführungen findet man so gut wie gar nicht.
Da haben es unsere Holzwerken Kollegen in Amerika deutlich besser, dort gibt es kleine spezialisierte Hersteller, die genau solche hochwertige Beschlagteile anbieten.


Eine davon ist die Firma Brusso. Deren Gründer Larry Brusso ist selbst begeisterter Holzwerker und war der Überzeugung, dass nur hochwertigste Beschlagteile ein ebenso hochwertiges Möbel abrunden und voll zur Geltung bringen und somit die Zeit und Anstrengung die in dem Bau stecken rechtfertigen. Da es Larry Brusso damals ähnlich ging wie uns heute, es fanden sich keine wirklich hochwertigen Beschläge, begann er eigene Scharniere, Griffe und andere Beschlagteile zu entwickeln, die Firma Brusso Hardware war geboren. 2003 ging Larry Brusso in den Ruhestand und seitdem ist die Firma Brusso ein Teil der B&M Machine Company.

Für den deutschen Markt, war die Firma Brusso bis jetzt nicht wirklich von Bedeutung, da die sehr hohen Versandkosten eine große Hürde waren.
Da Brusso auch den hiesigen Markt gerne beliefern möchte, haben sie eine Möglichkeit gefunden, die Versandkosten in einem angemessenen Rahmen zu bringen. Heißt konkret 6,55$ und für Bestellungen ab einem Warenwert von 200$ gibt es den 3-5 Tage Versand per UPS für nur 10$.

Aktuell, bekommt jeder Neukunde aus Deutschland, der sich für den Newsletter anmeldet, die erste Lieferung kostenlos!

Da Brusso bei uns noch eher unbekannt ist, hat die Firma mich kontaktiert und gefragt, ob ich Interesse hätte, ihre Produkte auf meinem Blog vorzustellen.
Klar habe ich das, zum einen ärgere ich mich ja selbst, über die oft bescheidenen Qualitäten der hier verfügbaren Beschlagteile und zum anderen war mir die Firma auch nicht unbekannt.
Vorallem bin ich mir sicher, dass es noch viel mehr Holzwerker wie mich gibt, die sich über die hiesigen Scharniere ärgern und eine Quelle von hochwertiger Ware suchen.
 

Ein paar Tage später war ein Paket mit einigen Musterteilen bei mir eingetroffen.













Zu diesen Mustern gibt es eigentlich wenig zu sagen, außer "Perfekte Verarbeitung" fällt mir da nichts ein.
Bis dahin hatte ich noch kein Scharnier in Händen, das derart sauber und hochwertig gefertigt war.
So gut wie von jedem Beschlagteil gibt es zudem eine Version aus Messing und eine aus Edelstahl.

Bilder sagen ja bekanntlich mehr als tausend Worte, daher hier einige Bilder:

Zu jedem Scharnier gibt es eine Tüte mit Schrauben aus Messing. Es sind keine VERmessingten Stahlschrauben, sondern sie sind aus Messing Vollmaterial gefertigt.












Da Messing recht weich ist, besteht die Gefahr, dass die Schrauben beim Eindrehen abreißen. Daher ist Vorbohren Pflicht, genauso wie ein Vorschneiden des Gewindes. Dazu legt Brusso jedem Pack eine passende Stahlschraube bei.











Hier die Bilder des Zapfenbandes L-37.














Die Verarbeitung und das Oberflächenfinish sind wirklich klasse. Auch die Passung des Gelenkes ist so gut wie spielfrei.













Die Senkungen bei dem Zapfenband, ebenso wie bei den anderen Scharnieren sind sauber ausgeführt und alle Kante sind fein gebrochen.












Es befindet sich kein störender Lack auf den Teilen, wer also eine Hochglanzpolitur aufbringen will, kann das sofort tun, ohne vorher mühevoll den Lack von den Metallteilen abbekommen zu müssen.











Und nun das Scharnier Typ SR-638. 

Das ist ein Modell welches Quer zur Klapprichtung eingebaut wird und über eine Öffnungsbegrenzung bei 95° verfügt. Wie solch ein Scharnier auf deutsch heißt, weiß ich spontan nicht.












Selbst die Rückseiten haben ein tadelloses Finish.














Was man aber bei allen Scharnieren von Brusso, so auch bei dem SR-638 beachten muss, sie sind für den amerikanischen Markt konstruiert und besitzen somit Zollabmessungen.

















Und hier noch der Typ JB-102.

Ein normales längs zur Klapprichtung einzubauendes Scharnier,  ebenfalls mit einer Öffnungsbegrenzung bei 95°.


















In der Seitenansicht sieht man sehr schön, das ist kein gebogenes Stück Blech mit nem Draht als Scharnierachse, sondern ein aus dem vollen gefrästes Teil mit einem sauber eingelassenen Stahlstift.












Auch hier wieder ein "krummes" metrisches Maß.












Die Zollgeschichte ist aber weiter kein Drama, zu jedem Scharnier findet man auf der Internetseite von Brusso, detailierte Zeichnungen und Einbaubeschreibungen. Wer öfters den gleichen Scharniertyp einbaut, dem sind die ebenfalls erhältlichen Schablonen für die Oberfräse eine große Hilfe.


Ich hoffe ich konnte jedem, der auf der Suche nach wirklich hochwertigen Beschlägen ist, einen Hersteller/Bezugsquelle aufzeigen und die Qualität der erhältlichen Artikel näher bringen.


Kommentare:

  1. So feine Beschläge hätte ich damals beim Gesellenstückbau gebraucht. War ein Graus ein einigermaßen gutes Eckzapfenband zu finden. Und man musste dann selbst dieses noch nach bearbeiten

    AntwortenLöschen
  2. Bei den Preisen kriegt man ja richtig Angst. Hab bei den Möbelgriffen schon aufgehört zu schauen.
    Aber schicke sieht es ja schon aus.
    Es heißt ja auch "Qualität hat Ihren Preis".

    Gruß
    Waldemar

    AntwortenLöschen
  3. Hallo,

    jetzt bitte nicht lachen:
    Ich suche eine Zweitjob, um mir die ganzen Festool- und Lee Valley - Werkzeuge leisten zu können. Und jetzt noch diese Brussoscharniere. Ich werde zwar nie wieder Zeit haben zum Holzwerken bei meiner kommenden 80h-Arbeitswoche, aber das macht nichts, ich werde mir von allem Werkzeug und von allen Beschlägen Fotos machen und im Handy immer mit mir mittragen, so dass ich auch was davon habe. Und einmal im Jahr könnte ich auch noch 5-6 Urlaubstage haben, an denen packe ich dann die Kartons aus und stell mir die Werkzeuge und Beschläge optisch gelungen ins IKEA-Regal.

    Grüße

    Anderl

    PS: Ich gönne die viel beschworene Qualität ja allen, aber als Normalverdiener wird's mir langsam schwindelig, wenn ich in die einschlägigen deutschen Foren schaue und Blogs wie diesen. Toller Blog! Aber ich fühle mich ein bisschen ausgeschlossen, wie so ein Köter vor dem Supermarkt:
    "[Arme] Hunde müssen leider draußen bleiben!"

    AntwortenLöschen
  4. Bei den Preisen liegt es wohl weniger an den "hohen" Versandkosten, wenn sie hier in god old Germany so wenig verkaufen. Mal ehrlich, wenn einer etwas zu den preisen bestellt, dann zahlt er auch die Versandkosten. Sicher hat Qualität ihren preis aber wenn eine Schatulle mal locker auf 100 EUR kosten für Beschläge kommt....?????

    Naja, der Markt wird das auch hier regeln.

    Danke trotzdem für die nette Vorstellung und schon alleine für das "kostenlose" Päckchen hat sich sicherlich die Mühe gelohnt.Ich finde deinen Blog echt super, aber bitte pass auf, das er nicht langsam zu sehr kommerzialisiert wird!

    Viele Grüße

    Jens

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo,

      ich gönne es dem Blogbetreiber aber von ganzem Herzen, die soll er ruhig behalten. Ich fühle mich preislich zwar ausgeschlossen, ich kreide es aber dem Blogbetreiber nicht an. Er darf gern weiter so vorgehen oder auch anders, wie es ihm beliebt. Ich freue mich über seine Ehrlichkeit, Sorgfalt und auch vor allem darüber, dass er überhaupt Inhalte liefert und den Blog nicht einschlafen lässt.
      Auch schön, dass die Grundregel beachtet wird, nicht nur eine "Wall Of Text" abzuliefern, damit überfordert man die heutigen Menschen einfach in den Blogs. Hier gibt es immer tadellose Bilder dazu, dadurch freut es mich auch Blogbeiträge über diese Beschläge zu lesen.
      Ganz ehrlich, gewinne ich heute Abend im Lotto bestelle ich die vermutlich, diese Beschläge. Denn die sehen wirklich verdammt gut verarbeitet aus. Ich muss gestehen, ich habe hier einige Beschläge und Scharniere von Aldi in der Schublade, weil ich mir nichts Besseres leisten kann. Und ein paar vom Pollinversand.

      Bitte als Klarstellung, ich will nicht, dass der Blogbetreiber von allen Seiten nur Klagen liest. Ich möchte mich über ihn nicht beklagen. Ich würde mich extrem über neue Ideen, geldschonend Holz zu werken, freuen, aber verstehe, wenn es nicht in diesen Blog passt bzw. es einfach keine Anlässe gibt für diesen Blog. Wäre mein Gehalt ca. doppelt so hoch, wären Festoolwerkzeuge in viel greifbarerer Nähe und es wäre für mich viel weniger ein Thema. Aber es läge mir am Herzen, wenn gerade in Foren weniger Arroganz herrschte, wenn jemand Holz recyclen mag, Bau-Holz versucht zu verarbeiten oder versucht mit günstigem Werkzeug irgendwie hinzukommen.

      nochmal - Anderl, der auf den Weitererhalt des Blogs hofft

      Löschen
    2. Halllo Anderl,

      mach Dir mal keine Gedanken, den Blog werde ich weiter betreiben. Keine Sorge.
      Ich kann es nicht allen recht machen, von daher nehme ich Kritik zwar ernst, aber werfe deswegen nicht alles hin.

      Ich versuche diese Seite so gut es mir möglich ist mit Beiträgen zu versorgen und meinen Weg der Holzbearbeitung und meine Projekte zu zeigen. Gleichzeitig ist es mir wichtig, weil mich das Thema sehr interessiert und ich solche Themen in deutscher Sprache vermisse, Werkzeuge und Materialien vorzustellen. Wenn ich dann die Möglichkeit habe, etwas auszuprobieren und es den Lesern zu zeigen, werde ich diese auch nutzen. Möglich dass sich an einigen Sachen die reinen Handwerkzeugnutzer stören oder die Bau-Holz-Nutzer oder die Mafell-Nutzer oder die Mahagoni-Nutzer oder .....
      Aber man kann es nicht allen Recht machen.
      Das Thema Arroganz in Foren ist ein immer wieder aktueller Punkt, da wünsche ich mir auch, dass es etwas ausgeglichener von Statten geht. Nur es gibt da ja nicht nur Deine angesprochene Arroganz, sondern auch die umgekehrt. Da giften auch die "Günstig-Holzer" gegen den, der ein hochpreisiges Produkt (was auch immer) anspricht, weil man das ja nicht braucht. Dann noch der Markenkrieg nicht zu vergessen und die Gewerblichen gegen die Hobbyisten, weil sie ja so oft nicht verstehen, warum wegen aktuell nem Akkuschrauber so ein Fass aufgemacht wird.
      Da wünsche ich mir wirklich einen etwas gemäßigten Umgang. Jeder kann ja seinen Geschmack, Lieblingsmarke, favorisierte Technik haben und dies auch mitteilen, aber man sollte auch die der anderen respektieren und nicht gleich zum verbalen Angriff übergehen oder andere Meinungen absolut nicht dulden.

      Thema Geld: Ich bin in der glücklichen Position, dass ich nicht großartig Miete zahlen muss, keine Zigaretten, keine Kneipe, kein Kino, der letzte Kasten Bier hat ein Jahr gehalten, dadurch kann ich dann die freien "Ressourcen" für mein Hobby nutzen, ohne ein Gutverdiener zu sein.
      Die Preise von Brusso sind natürlich schon kein Schnäppchen und für jedes Projekt würde ich mir da auch nichts von leisten wollen/können, wenn man aber zig Stunden an z.B. einer kleinen Schatulle gearbeitet hat, vielleicht sogar mit Intarsien versehen, dann denke ich, ist sie es schon wert, 40€ an Scharnieren auszugeben, anstatt da irgendwelche Blechdinger dran zu schrauben.

      Grüße
      Michael

      Löschen
  5. Wenn man 'High-End'-Scharniere/Werkzeuge/Messmittel/wasauchimmer haben will/muss, wird man wohl oder übel auch 'High-End'-Preise zahlen wollen/müssen.
    Gibt es nicht zwischen dem 'Billig-Schrott' und den 'High-End'-Sachen gutes Mittelmaß (bezüglich der Scharniere, bei Werkzeugen gibt's das jau auch)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ich kenne da jetzt keine wirkliche Mittelklasse.
      Wenn da jemand eine gute Quelle hat, wäre das sicher interessant.

      Grüße
      Michael

      Löschen
    2. Guten Abend Michael,

      für Beschläge in recht guter , wie ich finde, Qualität nutze ich www.toplicht.de, eigentlich ein Schiffsausrüster, aber die Auswahl an Möbelbeschlägen ist gut und garantiert rostfrei :-) . Ob das deine Mittelklasse werden könnte ?
      P.S. leider leine % oder Verwandtschaft,...
      es grüßt der visitornew aus dem woodworker forum

      Löschen
  6. Hallo Micha,

    genau darum ging es mir und das habe ich erwartet. Wenn alle nur ja und schön sagen hilft das genau so wenig. Letztendlich bist Du es dem der Blog gehört, der sehr viel Arbeit darin investiert (Dafür tausend Dank und meine Hochachtung) und hast natürlich ganz alleine das Recht zu entscheiden, wohin die Reise geht. Mir war es nur wichtig meine Empfindung mitzuteilen und ein Feedback zu geben. Persönlich sollte hier auf keinen Fall einer angegriffen werden und ich ich gehe davon aus, das das auch so verstanden wird.In diesem Sinne eine schönes Wochenende Jens

    AntwortenLöschen