Ihr findet meine Projekte gut, habt aber selbst keine Möglichkeit diese nachzubauen, dann schaut doch in meinem Shop vorbei. Falls Ihr dort nicht fündig werdet, schreibt mir eine Email.


Freitag, 21. November 2014

Werkzeugvorstellung: Wera 8100 SA 6 Zyklop Speed-Knarrensatz



Das vorgestellte Werkzeug wurde mir von der Firma Contorion zur Verfügung gestellt.

Wera ist den meisten ja als Hersteller von Schraubendrehern und Bits bekannt. Seit einiger Zeit entwickelt und produziert Wera auch Schraubenschlüssel, Ratschen und Stecknüsse.
Besonderer Wert wird dabei auf ein recht innovatives Design und hochwertige Verarbeitung gelegt.

Den Ratschensatz den ich hier vorstelle, ist mit einer ¼“  Mehrfunktions-Ratsche des Typs Zyklop Speed ausgestattet, sowie zweier Verlängerungen, Bitadapter, 9 Stecknüssen und 15 Bits mit E 6,3 Aufnahme. Zu den Funktionen der Zyklop später mehr.











Lieferumfang:
¼“ Zyklop Speed Ratsche
Lange Verlängerung mit Schnelldrehzone
Kurze Verlängerung mit Wobble Spitze
Bitadapter
Stecknüsse 5-13mm
Bits PH 1-3, PZ 1-2, TX 10-30 und Hex 3-6

Aufbewahrung

Wera legt mittlerweile bei den Produkten vermehrt Wert auf eine optisch ansprechende Verpackung. Das Zyklop Ratschenset wird in einem mattschwarzen Karton mit glänzendem Aufdruck geliefert.












Auf der Rückseite ist neben den Features der Ratsche auch eine Auflistung aller Teile aufgedruckt.
Leider sprang mir da auch noch etwas anderes ins Auge „Made in CZ“. Also werden zumindest die Hauptteile nicht in Deutschland produziert. Da Wera ja einen hervorragenden Ruf hat, denke ich jetzt weniger , dass man auch Abstriche in der Qualität in Kauf nehmen muss.

















Alle Einzelteile sind in einer robusten und sauber verarbeiteten Nylontasche mit Klettverschluß untergebracht.













Jedes Teil wird entweder durch Textilbänder oder einem Kunststoffeinsatz in Position gehalten. Auch nach einem kräftigen Schütteln ist alles noch da, wo es sein soll.












Im oberen Bereich sind die Ratsche und andere Antriebsteile untergebracht …













… und in der unteren Hälfte alle Nüsse und Bits.














Oberhalb der Stecknüsse sind deren Größe nicht etwa aufgedruckt, sondern sogar aufgestickt.














Konstruktion

Wie nicht anders von Wera gewohnt machen alle Teile einen hochwertigen Eindruck. Fertigungsfehler sucht man vergebens. Speziell die vorhandenen Bits sind extrem sauber gearbeitet und bedruckt.

Der Hersteller und natürlich die Größen sind auf allen Teilen aufgelasert und so auch noch nach Jahren einwandfrei zu erkennen.













Im Set enthalten sind zwei unterschiedliche Verlängerungen.

Eine lange mit Schnelldrehzone ( aufgeschobene und frei drehbare Kunststoffröhrchen) und eine kurze Variante, deren  4kant Aufnahme speziell geformt ist, sodass sich auch leicht schräg (bis 15°) schrauben lässt – Wobble Funktion genannt.











Der beiliegende Bitadapter ist eine Kombination eines schon von den Schrauberantrieben bekannten Bithalters und einer ¼“ Vierkantaufnahme.
Zum Einsetzen oder Entfernen eines Einsatzwerkzeuges, wird der ebenfalls frei drehbare Ring nach vorne geschoben. In dem kleinen Video über die Funktionen zeige ich das aber nochmal.
  








Die Nüsse besitzen am oberen Rand eine Riffelung. Dadurch lassen sich auch mit öligen Fingern, alleine mit einer Nuss z.B. lose Muttern völlig entfernen.












Noch ein Wort zu den Bits mit Inbusantrieb. 

Diese haben keine herkömmliche Sechskantform, sondern ein spezielles, HEX-Plus genanntes Profil. Das Drehmoment wird bei diesem Profil nicht punktuell über die Ecken des Sechskants übertragen, sondern über eine größere Fläche. Dadurch können größere Drehmomente übertragen werden, ohne die Gefahr den Schraubenkopf zu deformieren oder gar zu überdrehen.









Die Ratsche besitzt den von den Wera Schraubendreher her, bekannte Kraftformgriff.
Auf dem Griffende ist die Größe des Vierkants, in dem Fall ¼“ aufgedruckt.











Für eine Ratsche ist die Griffform eher untypisch und bei manchen Arbeiten auch etwas unbequem, dafür ist er sehr angenehm wenn man den Griff  in die senkrechte Position schwenkt und wie einen Schraubendreher verwendet.

 



  











Für gefühlvolleres Anziehen von Schraubverbindungen besitzt die Zyklop Speed Ratsche vorne am Kopf noch zusätzliche Fingermulden. Das find ich, auch für recht flottes Drehen sehr angenehm.











Wie mittlerweile bei den meisten Ratschen Standard, verfügt auch die Zyklop Speed über eine Mikroverzahnung mit einem Rückholwinkel  von 5°. Diese Funktion halte ich für absolut wichtig, sonst ist es mit einer Ratsche nicht möglich an beengten Stellen zu arbeiten.











Bedienung

Wo wir auch schon bei dem Punkt „Bedienung“ sind.  Der Begriff Bedienung ist für eine Ratsche zwar nicht so treffend, da ich den Punkt aber bis jetzt immer in meinen Werkzeugvorstellungen so genannt habe, bleibe ich einfach dabei.

Das Besondere an der Zyklop Speed ist die Möglichkeit, den Ratschenkopf beliebig zu schwenken. Wobei er in drei (bzw. 5) festen Winkeln zusätzlich einrastet (0°, 15° und 90°).



Die Bedienelemente für die erwähnte Rastung, die Drehrichtung und die Verrieglung der Einsatzwerkzeuge befinden sich alle in der Nähe des Ratschenkopfes und sind teilweise durch aufgelaserte Grafiken erklärt.

Auf dem Bild sind die jeweiligen Positionen ersichtlich …














 … und wie man die Ratsche bedient zeige ich kurz in diesem Video:




Das schwenken des Griffes erlaubt es z.B. ...

... eine Schraube schnell (wie mit einem Schraubendreher) so weit es geht einzudrehen ...













... und dann durch umlegen des Griffes, das nötige Drehmoment aufzubringen.













So braucht man entweder keine zwei Werkzeuge oder spart einiges an Zeit.

Hier nochmal in "bewegten Bildern":



Bei der Ausführung des Drehrichtungsschalters als Ring um den Ratschenkopf bin ich nicht so ganz sicher, ob das nun clever ist oder nicht. Der Vorteil liegt klar auf der Hand, die Bedienung ist sehr simpel und selbst mit Handschuhen oder klammen Fingern möglich.
Was halt nicht funktioniert, ist mit Daumen, Finger oder dem Handballen von oben etwas gegen zuhalten,  um auch eine Schraube mit der Ratschenfunktion rein- oder rauszudrehen, die sonst zu wenig Widerstand bietet um die Ratsche auszulösen. Versucht man dies, schaltet man zwangsläufig irgendwann die Drehrichtung um.
Da ist eine Umschaltung per kleinem Hebel sinnvoller, aber auch deutlich fummeliger.
Aber das ist eher wertfrei zu sehen, dem einen gefällt es so besser, dem anderen so. Es kommt dabei auch sehr darauf an, wo man die Ratsche einsetzen möchte.


Fazit:

Bis auf den „kleinen Schönheitsfehler“, dass die Ratsche, bzw. das Set nicht in Deutschland produziert wird, ist mir nichts negatives aufgefallen.
Die Verarbeitungsqualität ist hervorragend, die Bedienung ist sehr durchdacht und es macht Spaß mit den Werkzeugen zu arbeiten. Hübsch anzuschauen sind die Teile auch.



Bezugsquelle:

Wenn Du den Wera Ratschensatz kaufen möchtest, hast Du die Möglichkeit mit Deinem Einkauf meine Internetseite zu unterstützen. Du musst lediglich über den folgenden Link die Amazon Produktseite aufrufen und Deinen Einkauf tätigen.

Wera Zyklop Speed-Knarrensatz 8100 SA 6

Kommentare:

  1. *Klugscheißmodus an*
    Die Verpackung kommt nicht von ungefähr. Diese wurde in Kooperation mit den Machern der Apple Verpackungen entwickelt und sieht daher ähnlich aus.

    Du hast wirklich ALLES an der Ratsche erklärt. Lediglich die Erklärung das ein QR Code für ein Video auf der Rückseite sich noch befindet hast du vergessen. :-)

    Ich will jetzt aber nicht kleinlich sein.

    Gruß
    Waldemar

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Vom Apfel????????? Igitt!

      Und ja ich weiß, ich hab den Code unterschlagen.

      Grüße
      Micha

      Löschen
  2. Hallo Michael,

    Hast du das set jetzt bei dir in der werkstatt im einsatz oder musst du es wieder zurückgeben?

    Gruß
    Michael

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Michael,

      den Satz kann ich behalten und werde in weiter in der Werkstatt einsetzen. Mein Proxxon Kasten ist dann halt nur noch fürs Auto und ums Haus.

      Grüße
      Michael

      Löschen
    2. Das halte ich für eine Vernünftige verteilung. Bei mir ists umgekehrt, ich habe die 3/8" Wera im Auto. Und kann daher sagen, dass es nahezu unmöglich ist, sie wieder komplett von Öl- und Fettschmier zu reinigen. Ausserdem würde ich mir wünschen, dass sich die Ratschenkopfverriegelung abschalten liesse. Das ist an sehr beengten Stellen manchmal unschön. Wobei sie da natürlich immer noch besser ist als konventionelle Ratschen.
      Die Kombination einer verriegelbaren Ratsche mit einer nicht verriegelbaren Verlängerung finde ich auch etwas unglücklich. Ansonsten ist das wirklich ein sehr schönes aber leider auch recht teures Gerät.

      Löschen
    3. Verriegelbare Verlängerungen gibt es aber.
      In den großen Sets sind die auch dabei.

      Löschen
    4. Ich weiss, die habe ich ja auch. Ich meinte das eher allgemein, da bauen die Hersteller eine aufwendige Ratsche, wo man die Nüsse nicht mehr im Motorraum verlieren kann und legen dann Verlängerungen bei, wo das doch wieder geht. Da ist Wera bei den besseren Sets dann schon die rühmliche Ausnahme.

      Löschen