Ihr findet meine Projekte gut, habt aber selbst keine Möglichkeit diese nachzubauen, dann schaut doch in meinem Shop vorbei. Falls Ihr dort nicht fündig werdet, schreibt mir eine Email.


Samstag, 2. März 2019

Sonntag, 24. Februar 2019

Projektvorstellung: Bücherregal - Teil 2

Zwei Tage hatte ich die Buche ja entspannen lassen, bevor ich sie auf Endmaß gehobelt habe. 
Eine Prüfung vorher zeigte aber, das war unnötig. 

Die Bretter haben nicht geschüsselt. Alles super.

Sonntag, 10. Februar 2019

Projektvorstellung: Bücherregal - Teil 1

Jetzt gehts endlich wieder los, mit einem größeren Projekt. Einem zweiteiligen  Bücherregal mit eingesetzten Acrylglaskästen. Die liegen bei mir schon Jahre auf Lager.

Moment, eigentlich hab ich den Beitrag total falsch angefangen, schon bei der Überschift. Da fehlen so Adjektive wie "bestes", "größtes", "schönstes", "genialste" oder was auch immer. Aka Clickbaits.
Ich persönlich finde solche reißerische Überschriften, eher peinlich. Man klickt erwartungsvoll drauf und das was dann kommt, ist eher ernüchternd und Durchschnitt, wenn überhaupt. Ein echtes AHA-Erlebnis, das braucht keine gewaltige Überschift, es wirkt durch sich selbst.
Musste ich mal loswerden, das stößt mir in der letzten Zeit häufig sauer auf. 

So nun aber zum Projekt. 
Ich weiß nicht, irgendwie ziehe ich in den letzten Monaten die Probleme förmlich an. Ich wollte schon im Urlaub zwischen den Jahren mit dem Regal anfangen, aber plötzlich hat mein Stammholzhändler Schnittholz aus dem Programm genommen. Das war wirklich ein Schock. Ja super Sache und nun? Also zuerst einen neuen Händler suchen. Von zwei favorisierten  Händlern hier in der Nähe kam erst gar keine Antwort und das bei einer Anfrage von fast 1 m³ Schnittholz. Gut sie haben es wohl nicht nötig. Ich habe dann meinen Anfrageradius erweitert und auch in einem Onlineshop im Internet mit wirklich großer Auswahl und guten Preisen bestellt. Angeblich Lieferung in ganz Deutschland. Bestellt, bezahlt, am nächsten Tag kam ne Mail, dass sie nicht zu mir liefern. Zack Bumms, das schon bereits bezahlte Geld kam erst per Paypal Konflikt wieder. Ein anderer Händler wollte 500€ Versand. Angebote einholen dauert ja auch immer paar Tage und so hats bis Ende Januar gedauert, bis ich "mein" Holz endlich vor der Tür liegen hatte. Hängen geblieben bin ich bei Holz-Becher in Bad Camberg. Sehr netter Kontakt und angemessene Preise. Etwas Bauchweh hatte ich ja schon, so eine Menge Schnittholz, blind zu kaufen. Oft ist es ja so, wer es nicht persönlich aussucht, bekommt das Zeug, was keiner haben will. Die Sorge war aber unbegründet. Das Holz hat eine wirklich ansprechende Qualität und fast durch die ganze Lieferung stehende Jahresringe. für meinen Zweck optimal. Auch die Holzfeuchte war top. Paar Tage akklimatisieren und ich konnte anfangen.

So hier liegt das schöne Holz auf der Straße und wartet aufs zerteilen und reinschleppen. 
Für ein Regal natürlich viel zu viel, aber mein Vorrat war aufgebraucht und ich hab schon was, fürs nächste große Projekt mitbestellt. 
Ausgerechnet um den Liefertermin, war es arschkalt und es hat geschneit. So stand ich bei Temperaturen deutlich unter dem Gefrierpunkt draußen und habe das Holz klein gesägt, zum Teil in den Keller, den Rest auf den Dachboden geschafft.

Samstag, 2. Februar 2019

Tipp: Holz schwarz färben

Für ein bald anstehendes Projekt, habe ich einige Versuche unternommen, Holz in dem Falle Eiche schwarz zu färben, aber so dass die Struktur noch sichtbar bleibt.

Für Eiche (wegen deren hohem Gerbsäuregehalt) hatte ich von Natural-Farben eine Probe ihres "Old Oak Converters" bekommen. Ergebnis wird ähnlich wie mit Ammoniak geräuchert.

Jedes Probestück wurde auf einer Seite mit dem Festool Rustofix gebürstet und auf der anderen Seite bis P240 geschliffen und zwei mal gewässert.

Sonntag, 20. Januar 2019

Projektvorstellung: "Hau weg"-Spiel

Im Sommer war ein weiteres Spiel für Kinder gewünscht. Ausgerechnet mitten im Bau der Veranda vom Gartenhaus.

Von daher hatte ich nicht viel Zeit zum Nachdenken und Bauen.
Ich habe mich dann für das "Hau weg"-Spiel aus einer Holzidee Zeitschrift entschieden. 


Montag, 7. Januar 2019

Tipp: Frästiefeeinstellen an der MFK 700

In einer losen Folge von Beiträgen möchte ich Euch einige kleine Tipps & Kniffe im Umgang mit Maschinen für die Holzbearbeitung mit auf den "holzigen Weg" geben.


Mit der MFK 700 von Festool lassen sich sehr bequem kleine Falze oder Nuten, beispielsweise für Rückwände, auch in kleinere Werkstücke einfräsen.