Ihr findet meine Projekte gut, habt aber selbst keine Möglichkeit diese nachzubauen, dann schaut doch in meinem Shop vorbei. Falls Ihr dort nicht fündig werdet, schreibt mir eine Email.


Samstag, 22. Juni 2019

Produktvorstellung: Natural-Farben Holzauffrischer Antigrau

Zugegeben, ein "EXTREM-Test" mit nicht hunderprozentigem Ergebnis, was aber im Grunde nicht verwundert. 
Daher ist es auch eher eine Anwendungsbeschreibung, als das Präsentieren von einem AHA-Ergebnis.

Von Natural-Farben habe ich zum versuchsweise Beseitigen eines extremen schwarzen Fleckes auf einem Möbel deren Holzauffrischer Antigrau zum probieren bekommen. Wir waren uns zwar im Vorfeld zwar einig, dass die Oberfläche nicht wieder wie neu wird, aber ein Versuch war es wert.








Der Holzauffrischer Antigrau entfernt viele reaktionsbedingte Flecken auf unterschiedlichen Hölzern, greift das eigentliche Holz aber nicht an. Sei es durch Metalloxidation, Stockflecken, Schimmel, natürliche Vergrauung, der Holzauffrischer bekommt fast alle dunkle oder graue Flecken in den Griff und das nur mit natürlichen Inhaltsstoffen. Hätte jemand gedacht, dass da was vom Rhabarber oder Sauerkraut drin ist?

In meinem Fall gab es zwei Probleme, die ein gutes Ergebnis schwieriger machten. Zum einen, war der Fleck tiefschwarz und seit Jahren stand der Gegenstand (Ein altes Waffeleisen) an dieser Stelle und ich hatte das Schränkchen ja schon mit Finish-Öl behandelt. Das Öl schützt natürlich auch die Oberfläche vor dem Holzauffrischer.
Groß schleifen ging nicht, die Platte ist furniert.






Für die Operation brauchen wir den Holzauffrischer Antigrau, eine Bürste, Exzenterschleifer mit beigem und grünem Pad, Lappen und Finish-Öl.










Man sieht den schützenden Effekt des Finish-Öls sofort, der Holzentgrauer perlt ab. 















Das erforderte einen längeren Einsatz vom beigem Pad ...












... und der Handbürste.













Gut eine dreiviertel Stunde habe ich an der Oberfläche unter immer wieder Zugabe von weiterem Holzauffrischer gereinigt.

Danach war gut trocknen angesagt. Die Oberfläche ist zwar im ganzen heller geworden, ebenso auch der Fleck und dessen Ausläufer sind teilweise verschwunden, aber komplett entfernen konnte der Holzauffrischer und ich die Schwärzung nicht. Zu tief sitzt sie im Holz.







Anschließend habe ich die Oberfläche wieder mit Finish-Öl und grünem + weißem Pad versiegelt und aufpoliert.











Man sieht den Fleck natürlich noch.













Aber besser wie vorher.















Sonntag, 9. Juni 2019

Reparaturen: Reparatur der Hobelbank

Meine Hobelbank bedurfte schon länger einer Reparatur. 

Beide Befestigungsschrauben der Bankplatte am Untergestell waren mittlerweile "haltlos".

Samstag, 1. Juni 2019

Dies und das: Raddrehzahlsensor hinten am BMW X3 E83 wechseln.

Der gemeine Holzwerker hat ja neben seinem geliebten Hobby, auch andere Dinge zu tun. Damit es in solchen Zeiten hier nicht allzu ruhig ist und sich nicht nur auf Instagram Geschehnisse von außerhalb der Werkstatt finden lassen, werde ich auch hier ab und an mal, von "gewerkfremdem" berichten. Habe ich jetzt so beschlossen.

Ich fange mit etwas Schrauberei an meinem für mich recht frischen "Wolf im Schalfspelz" an. Ich habe den X3 zwar noch nicht lange und es ist daher noch Gewährleistung vom Händler drauf, aber sowas ist in der Regel doch mit Zeit, einem hin und her und vielleicht sogar Ärger verbunden. Gerade wenn das KFZ eher zu der alten und daher günstigen Sorte zählt.
Von daher, wenn es sich mit kleinem Geld und ohne großen Aufwand beheben lässt, macht man es besser selbst, wenn die Fähigkeiten dafür reichen. Das muss aber jeder selbst wissen.

Zum Thema: Vor knapp 600km leuchteten die drei nicht unbekannten Warnleuchten des ABS-Systems und der Traktionskontrolle auf. Wäre es ein Land Rover, könnte man von den "3 Amigos" sprechen. 

Donnerstag, 30. Mai 2019

600 voll!!

Hey Leute,
habe gerade gesehen, mein letzter Beitrag war der 600terste!

Montag, 20. Mai 2019

Tipp: Dominoverbinder entfernen

In einer losen Folge von Beiträgen möchte ich Euch einige kleine Tipps & Kniffe im Umgang mit Maschinen für die Holzbearbeitung mit auf den "holzigen Weg" geben.


 In diesem Artikel geht es um einen Tipp zu den kleinen Domino Verbindern von Festool.

Sonntag, 5. Mai 2019

Projektvorstellung: Bücherregal - Teil 6

Nun ging es an den Aufbau des Gestells in Verbindung mit den Acrylkästen.

Es soll ja ein Regal werden, die Kästen sind aber eigentlich Schränke, die musste ich also noch vorbereiten.

Ab damit auf die MW 1000 ...

Freitag, 19. April 2019

Projektvorstellung: Bücherregal - Teil 5

Es ging auf die Zielgerade, was das Gestell des Regals anbelangt. Es kam Farbe ins Spiel.

Zuvor musste ich aber noch alle Verleimstellen abkleben.

Samstag, 30. März 2019

Projektvorstellung: Bücherregal - Teil 4

Dieser Teil steht ganz im Zeichen von Schablonen.

Damit geht es gleich los, zuerst habe ich aber noch die Befestigungslöcher in den Flachstählen vorgebohrt ...












... und diese mit einer dünnen Schicht Wachs vor Korrosion geschützt.












Vor der Montage gibt es noch eine Schicht und diese wird dann auch aufpoliert.

Sonntag, 24. März 2019

Tipp: Einlagen für Systainer selbst herstellen

Letzten Sommer hatte ich ja einiges an Schleif- und Trennarbeiten an Beton im Zuge des Zaun und Mauerprojektes zu erledigen. Dazu haben sich u.a. zwei Diamanttopfscheiben und div. Trennscheiben für die Steinbearbeitung angesammelt. Zudem hatte ich schon zwei Topfbürsten für einen Winkelschleifer und die Grobreinigungsscheiben nehmen durch ihre Dicke auch einiges an Platz weg. 
Die Sachen passen nie alle in den Systainer vom Diamanttrennsystem.
Irgendwo rumliegen lassen wollte ich sie auch nicht, ein leerer Ier Systainer war noch vorhanden, also habe ich ihnen ein schönen Aufbewahrungsort gebaut.


Die Grundform der Einlegeplatte, habe ich von einer bestehenden T-Loc Einlage abgezeichnet.

Samstag, 2. März 2019