Ihr findet meine Projekte gut, habt aber selbst keine Möglichkeit diese nachzubauen, dann schaut doch in meinem Shop vorbei. Falls Ihr dort nicht fündig werdet, schreibt mir eine Email.


Samstag, 18. Juli 2015

Projektvorstellung: Terassentisch - Teil 7

Am vorletzten Wochenende hielt der Tisch endlich Einzug auf unserer Terrasse.

Ich musste lediglich noch das Gestell mit der Tischplatte ausrichten ...














... und verschrauben.

 













Fertig:
 



Schaut besser aus, als den Ast mit einem Flicken zu verdecken. Holz ist halt ein natürlicher Rohstoff und nicht überall perfekt.













Vorher




Nachher






- Ende -


Kommentare:

  1. Hallo Micha,
    sieht klasse aus und ist wie immer perfekt ausgeführt!
    Mich würde interessieren, wie Du den Tisch gebaut hättest, wenn er (zumindest im Sommer) direkter Bewitterung ausgesetzt ist. Insbesondere die Holzwahl interessiert mich.

    Beste Grüße,
    Thomas

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Thomas,

      bewittert hatte der Tisch nicht so viele Gehrungen und Leimstellen. Die würden mit Sicherheit mit der Zeit aufgehen.
      Als Holz wäre dann Douglasie, Robinie oder Eiche ne gute Wahl.

      Grüße
      Michael

      Löschen
  2. Hallo Micha,
    der Tisch ist wirklich ein Kunstwerk geworden. Für Design und Ausführung gibt´s von mir ne glatte Note Eins. So ein schönes Möbelstück würde ich niemals nicht der Witterung aussetzen. Den Tisch könnte ich mir dagegen durchaus auch als Esstisch für den Wohnbereich vorstellen.
    Viele Grüße und bis morgen
    Olli

    AntwortenLöschen
  3. Hallo Michael, mir gefallen vor allem die dunklen Holzelemente dazwischen. Eine tolle Kombination. Der Tisch ist auf jeden Fall zu gut geworden, um ihn mit einer Tischdecke zu bedecken! :-) Liebe Grüße, Anna von "Mach mal"

    AntwortenLöschen
  4. Hallo Michael!

    Der Tisch sieht super aus - sauber gearbeitet! Auf den Fotos erkennt man Deine Liebe für's Holz jetzt noch mal mehr (angesichts der hölzernen Umgebung). ;-) Da würden wir uns auch sehr wohl fühlen.

    Herzliche Grüße aus Ennepetal,
    Dein SPAX-Team

    AntwortenLöschen
  5. Starkes Ding! Tolle Arbeit!

    Super dokumentiert und erklärt!

    Gruß Gerrit

    AntwortenLöschen